Appartmenthotel Cura Bad Füssing
/

Im Zentrum von Bad Füssing

 

Human-Energetiker Oliver Ruhmannseder

Terminvereinbarung unter 0176 - 38581641


* Matrix Energetik

* APM nach Penzel (Meridianbehandlung Yin und Yang)

* Meditaping - Erfahrung führt zum Erfolg

* Schröpfen energetisch - physiologisch


Die Matrix und Quantenheilung unterstützt Sie dabei energetisch, sich neu auszurichten, u.a. bei folgenden Themen:      

* Erkennen und Lösen hinderlicher Überzeugungen und  Denkhaltungen   

 * Transformieren tief verankerter Verhaltens- und  Glaubensmuster    

* Erhöhen von Wohlstand, innerer und äußerer Fülle    

* Steigerung Ihres emotionalen Wohlbefindens und Abbau  von Stress    

* Aufbau und verstärken von Selbstbewusstsein und   Selbstvertrauen    

* Freisetzen noch nicht genutzter Potenziale    

* Finden der eigenen Lebensaufgabe   

 * Aktivieren der Selbstheilungskräfte    

* Realisieren von wahren Herzenswünschen    

* Verbessern der Beziehungsfähigkeit und vieles mehr     


 

 

Die cranio-sacrale Behandlungsform wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Dr. W.G. Sutherland auf der Basis der Osteopathie und von Dr. A. Still begründet (Craniale Osteo-pathie). Mit dem Sutherland-Modell entwickelte Franklyn Sills die Craniosacrale Biodynamik und gestaltete sie zu einer umfassenden professionellen Ausbildung, die nun international gelehrt wird.

Was ist Cranio-Sacral-Therapie ?

Die Cranio-Sacral-Therapie ist eine sanfte, nicht invasive Therapie. Grundlegend ist der Cranio-Sacral-Rhythmus, der Lebensatem, der in den Geweben, in den Flüssigkeiten – insbesondere in der Gehirnflüssigkeit (Liquor oder Cerebrospinalflüssigkeit) – und im ganzen Körper wirkt.

In der Cranio-Sacral-Therapie behandeln wir den Menschen, nicht die Nierensteine. Wir nehmen nicht das Öllämpchen aus dem Auto heraus, wenn es warnt, sondern schauen nach dem Öl (Dahlke). Da die Cranio-Sacral-Therapie sehr sanft ist, kann sie auf allen Altersstufen vom Neugeborenen bis zum Greis angewandt werden.

Technik der Cranio-Sacral-Therapie

Durch leichte Berührung an Körper, Kreuzbein und Schädel sammelt der Therapeut Informationen über den körperlichen Zustand des Patienten. Nach dem Arndt-Schulz-Gesetz aktivieren schwache Stimuli, starke Stimuli hemmen und verursachen eine (physiologische Sperre). Wir verwenden in der Cranio-Sacral-Therapie deshalb vorwiegend schwache Stimuli. Wir gehen erst in die Richtung, wo sich die Blockierung leichter verschieben lässt (indirekte Technik). Erst dann gehen wir in Richtung der Restriktion. Beispiel: Wollen wir die geballte Faust des Partners auseinanderziehen, vergrößert sich der Widerstand (direkte Technik). Drücken wir die Faust erst nach innen, verringert sich der Widerstand (indirekte Technik), und die Finger lassen sich aus der Faust herausziehen.

Mit indirekter Technik kann man auf fasziale Bewegungseinschränkungen an Körper und Schädel einwirken, den Energiefluss verbessern, die Vitalität erhöhen und somit die Selbstheilungskräfte aktivieren.

Der Cranio-Sacral-Rhythmus

Mindestens 200 Studien belegen, dass eine Bewegung der Schädelknochen physiologisch ist und eine Verknöcherung der Schädelnähte Ursache von vielerlei Symptomen sein kann.

In der Cranio-Sacral-Therapie wird davon ausgegangen, dass der rhythmische Fluss des Gehirnwassers im Gehirn bis hinunter ins Rückenmark (Duralschlauch) für das Wohlbefinden des Menschen von großer Bedeutung ist. Dieser Gehirnwasserfluss pulsiert normalerweise in einem Rhythmus von 6 – 12 Zyklen pro Minute vom Schädel (Cranio) bis zum Kreuzbein (Sacrum). Man spricht auch von Lebensatem-Rhythmus. Dabei werden die empfindlichen Nervenstrukturen versorgt und geschützt. Harmonisch bewegt werden so auch die einzelnen Knochen vom Schädel bis zum Kreuzbein. Entsteht eine Störung des Gehirnwasserflusses, kann eine Vielzahl von Beschwerden auftreten.

Der Herzrhythmus beträgt normalerweise 60 – 80, der Atemrhythmus 15 – 20, der Cranio-Sacral-Rhythmus 5 – 12 pro Minute. Er ist homöostatisch, d.h. er verändert sich z.B. bei körperlicher Aktivität nicht. Die Aufgabe des Cranio-Sacral-Therapeuten ist es, Blockierungen dieses rhythmischen Flusses zu erspüren (palpieren), und die Blockierungen während der Behandlung durch spezielle, sehr sanfte Drucktechniken wieder aufzulösen. Dadurch können Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert und eine tiefgreifende Heilung eingeleitet werden.

Quelle: www.werde-gesund.info


Schröpfen

Wirkung, Behandlungen und Therapien Schröpfen soll bei vielen Leiden helfen. 

Die Schröpfmassage regt den Kreislauf stärker an, als der klassische Typus und wirkt daher besser gegen Rückenschmerzen. Tatsächlich ist diese Therapieform sehr an Muskelverspannungen und Schmerzen gebunden. Das bedeutet aber nicht, dass sie nur für das Lösen von roten oder weißen Verspannungen gedacht ist, wie bereits angedeutet wurde, Gehen Heilpraktiker davon aus, dass das außenliegende, obere Gewebematerial mit verschiedenen Krankheiten in Zusammenhang steht. In heutiger Zeit beruft man sich auf die Head-Zone, benannt nach dem englischen Neurologen Sir Henry Head, so geht man im Grunde davon aus, dass diese äußeren Nervenzonen mit den inneren Organen verbunden sind. Schröpfen ist eine Reiztherapie, die am Rücken Anwendung findet dadurch, dass die außenliegenden Druckpunkte mit den Organen Verbunden sind, ermöglicht dies durch Schröpfen eine Vielzahl von Krankheiten zu behandeln unterscheiden kann man zwischen akuten und chronischen Erkrankungstypen Durchführung und Wirkungsweise: Zuerst wird beim nassen Schröpfen die Haut desinfiziert, anschließend wird sie angestochen oder angeritzt, an der entsprechenden Stelle und schließlich wird der Schröpfkopf aufgesetzt. Die Haut wird dafür an mehreren Stellen gleichzeitig angeritzt. Mit dem Schröpfglas wird das Blut aufgefangen, es wird erst abgenommen, wenn kein Blut mehr hinzukommt. In der chinesischen Variante, wird anschließend ein neues Glas aufgesetzt, und zwar ohne erneutes Anritzen der Haut. Dies verhindert eine spätere Vernarbung der Stellen. Es wird auf rote Gelose angewendet. Das unblutige, also trockene, Schröpfen wird so verwendet. Die Gläser werden mittels Vakuumpumpe angesaugt oder mit Gummiball oder mit Hitze. Letzteres funktioniert besonders gut und kann anschließend für Blaue Flecken sorgen. Das Festsaugen mittels Hitze geschieht, indem Watte in Alkohol getränkt wird und an einer länglichen Zange oder Schere gehalten, angezündet wird. Die Flamme muss nur kurz in das Glas hineingehalten werden, die Hitze ist dann bereits ausreichend. Für die Massage wird der Rücken mit Massageöl eingesalbt, ein Schröpfglas angelegt und mit diesem wird dann die Massage durchgeführt. Das Schröpfglas ist durch das Öl über den ganzen Rücken hinweg beweglich. Alle 3 Arten des Schröpfens haben gemein, dass sie die Durchblutung anregen, somit auch den Stoffwechsel und schmerzlindernd wirken. Besonders für das Nassschröpfen gilt, Hygiene ist wichtig. Die Ritzungen führen sonst zu Entzündungen. Bei dieser Anwendung werden auch die Gläser desinfiziert. Hilft gegen: Verstopfung Menstruationsprobleme Verspannungen Tinnitus Hypotonie Hypertonie Problemen bei Magen, Leber Rheuma Bronchitis Müdigkeit Migräne Depressionen und vieles mehr 

Quelle: https://krank.de/behandlung/schroepfen/


APM nach Penzel

Die AKUPUNKT-MASSAGE nach Penzel beruht auf dem Wissen und den Wirkmechanismen der traditionellen chinesischen
Medizin und der Akupunkturlehre. Das bedeutet: Die Lebensenergie zirkuliert auf exakt vorgegebenen Bahnen, den
Meridianen, durch den Körper. Kommt es zu Störungen dieses Energieflusses, fühlt sich der Mensch krank.

Die APM beinhaltet jedoch zwei wesentliche Unterschiede in der Therapie:


  • Die Behandlung erfolgt mithilfe eines Massagestäbchens. Die Haut wird bei der Behandlung nicht verletzt.
  • Der Mensch wird als Einheit betrachtet. Nicht ein einzelner Akupunkturpunkt steht im Vordergrund. Durch Massage entlang der Meridiane wird ein gestörter Energiekreislauf wieder ins Gleichgewicht gebracht.


Die APM kann bei einer Vielzahl von Gesundheitsstörungen eingesetzt werden. Sie regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an. Mit dieser ganzheitlichen und besonders sanften Therapie können auch Säuglinge, Kleinkinder oder geschwächte ältere Menschen behandelt werden. Das Ziel ist eine sofortige Besserung der Beschwerden.

 Was ist AKUPUNKT-MASSAGE nach Penzel?    

„Krankheit ist eine Störung des Energieflusses“, davon war Willy Penzel (1918 bis 1985) überzeugt. Der Masseur und medizinische Bademeister aus Norddeutschland ist Begründer der ältesten Meridiantherapie mit Wurzeln in der Traditionellen Chinesischen Medizin -der AKUPUNKT-MASSAGE nach Penzel. Vor allem in Deutschland, Österreich und der Schweiz, darüber hinaus in 22 Ländern weltweit wird diese ganzheitliche, unblutige und schmerzfreie Therapie praktiziert.